Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Veranstaltungstag(e) - 2. September 2024 - 3. September 2024
18:30 - 19:30


Flyer zum Download:  hier

Ziele

  • Etablieren von Abläufen und Strukturen, Gewohnheiten und die Entwicklung eigener Kompetenzen

–> für einen langfristigen Erfolg im Alltag

  • Rasche Reduzierung der Alltags-Belastung

–> gelasseneres und konstruktives Herangehen an die schwierigen Alltagssituationen

  • Zusammenstellen eigener Beschlüsse in einer Tabelle

–>erprobte Tools für jeden betroffenen Lebensbereich – übersichtlich zusammengestellt

Theoretische Grundlagen

AD(H)S wird als Störung der Selbststeuerung angesehen. Im Erwachsenenalter haben sich unterschiedliche
Verhaltensweisen entwickelt auch aufgrund der sozialen Lerngeschichte (z.B. Mobbing, ständige Kritik), die den
Alltag anstrengend machen und zu erheblichen Misserfolgen führen. So werden größere und langfristige
Projekte häufig ganz gemieden. Es fehlen Kompetenzen und Strategien im Umgang mit dem etwas anders
funktionierenden AD(H)S-Gehirn, häufig Performanz- oder Kompetenzdefizite genannt.

  • Dinge werden aufgeschoben, obwohl sie als wichtig angesehen werden.
  • Übergeordnete Lösungswege (z.B. Problemlösestrategien, Pro-Contra-Listen etc.) werden nicht
    eingesetzt.
  • Eigene Ziele werden nicht verwirklicht, Notwendiges wird nicht getan.
  • Planungen und damit verbunden das Unterteilen von Zielen in kleinere Schritte werden nicht
    umgesetzt, um die mit dem Planen verbundene Anstrengung zu vermeiden.
  • Man versichert sich selbst zu optimistisch, dass alles „irgendwie schon von alleine geht“.
  • Daraus resultierende Frustrationserlebnisse führen zu einer reduzierten Selbst- und Erfolgserwartung
    und zu Minderwertigkeitsgefühlen.

Das strukturierte Training umfasst alle wichtigen Bereiche des Alltags und hilft dabei, die bereits vorhandenen
Fähigkeiten

  • besser und öfter einzusetzen und
  • nicht Gekonntes zu üben und dadurch zur Routine werden zu lassen.

Nach dem Training besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in einer locker strukturierten Selbsthilfegruppe zusammenzufinden.

Themenblöcke

  • Einführung und Wissenswertes über AD(H)S
  • Den Alltag organisieren
  • Eigene Potentiale nutzen
  • Mit anderen kommunizieren
  • Persönliche Risiken erkennen und kontrollieren
  • Fortschritt bewahren und Rückfälle vermeiden

Treffen

  • Online-Treffen über Video oder, je nach Vereinbarung, Präsenztreffen in meiner Praxis in Würzburg
  • Gesamtgruppe: 4 bis 6
  • 15 Treffen (60- 100 min)
  • Starttermin: Montag, 2. September 18:30 Uhr 
  • Endtermin: Montag,  9. Dezember 18:30 Uhr
  • Wöchentliche Treffen
  • zwischendurch: 1-2mal /Woche Austausch in Zweierteams zur gegenseitigen Ermutigung

Kosten

  • 225 € / Person (entspricht bei 15 Treffen: 15 € / Treffen)
  • Erwerbslose/Studenten 150 € (entspricht bei 15 Treffen: 10 € / Treffen)
  • Zahlung des Gesamtbetrags vor dem ersten Treffen nach einem unverbindlichen Beratungsgespräch

Methoden/Material

  • Im Training werden Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie eingesetzt.
  • Erstellung eines individuellen Belastungsprofils und individueller Ziele
  • Vorträge, Erfahrungsaustausch und Kleingruppen (2-3 Pers.)
  • wöchentliche individuelle Trainingsaufgaben, Besprechung der Aufgaben aus der Vorwoche

Voraussetzungen für die Teilnahme  (Klärung in einem unverbindlichen Vorgespräch):

  • ADHS-Diagnose oder die begründete Vermutung einer ADHS
  • mindestens 18 J
  • ausreichende Motivation, sich weiterzuentwickeln und etwas zu ändern
  • verbindliche Teilnahme an allen Terminen (bei Absage werden die Wochen-Unterlagen geschickt)
  • erledigen der Trainingsaufgaben
  • aktive Mitarbeit in der Gruppe

Alternativ ist ein Einzeltraining möglich. Die Kosten liegen hier bei
30 € / Treffen (60 min) statt regulär 60 €, ermäßigt  20 €,
insgesamt 9-15 Termine (je nach Problembereichen).

Bei Interesse kontaktieren Sie mich, Andrea Welzenbach,  unter:
 adhs@lebensberatung-welzenbach.de oder unter Tel.: +49 931 97096722.